Gästebuch!
Einträge: 50    |    Aufrufe: 6272

« Homepage    |    Eintragen »



 
Christian Malaika schrieb am 20.10.2013 - 21:32 Uhr

Hallo an alle, das Veranstaltung war unverschämt schlecht organisieren!

1.Vor der Eingang muss eine Stunde warten!
2.Sicht unmöglich schlecht!
3.Toilette 1Euro Gebühr zu viel!
4.Versorgung Schlange stehen!
5.Eintrittskarte überteuert!


Nie wieder!


E-Mail

Jens aus Erdmannshain schrieb am 20.10.2013 - 21:21 Uhr

Hallo, ich war heute bei der Gefechtsdarstellung. Das Spektakel war ja interessant, aber die Organisation eine Katastrophe! Schon die Anreise (wir kamen nur aus Erdmannshain) war eine langwierige Geschichte. Parkplätze waren nicht in ausreichender Menge vorhanden, wir mussten auf einem Acker wildparken um dann ´ne halbe Ewigkeit zum Gefechtsfeld zu laufen. Dort angekommen mussten wir feststellen, dass von unserm Platz aus so gut wie nichts zu sehen war und das ging uns nicht als einzige so. Viele beschwerten sich, dass man für den Eintrittspreis wenigstens was zu sehen und nicht nur etwas zu hören bekommen sollte. Und dann die Preise an den Imbisständen, z.B. 3,50 ¤ für eine Bratwurst, 2,- ¤ für einen Kaffee oder einen Tee, das ist einfach unverschämt!


E-Mail

Michael B. schrieb am 19.10.2013 - 14:37 Uhr

Uns hat das Liebrtwolkwitzer Dorf sehr gut gefallen. Waren heute Vormittag mal da. Tolle Kostüme, tolle Kulisse, sehr schön!!!
Nicht so schön war die Logistik
Ich als ex-Leipziger fand es schon kompliziert einen Parkplatz und einen Eingang zu finden. Beschilderung = 0. was machen da erst Ortsunkundige?
An der einen Kasse ca. 30 min gestanden, dann am Eingang erfahren, es gäbe auch andere Eingänge mit Kassen. Als wir jetzt gegangen sind, war die Schlange am Einlass doppelt so lang, also schätzungsweise 1h warten.
Meine Zusammenfassung Veranstaltung Note 1 Logistik 4- .


E-Mail

Anwohner aus der Teichmannstr. schrieb am 18.10.2013 - 12:45 Uhr

Hallo erstmal,
Kann ja sein das das fest ganz schön ist...
Aber für die Anwohner wurde NICHTS getan, wir müssen 1km Umweg laufen um in den Supermarkt zu kommen!
wieso sollten Leute die es nicht interessiert was zahlen!


E-Mail

Julia schrieb am 17.10.2013 - 18:37 Uhr

Gibt es auf Ihrer Seiete auch einen Lageplan von Liebertwolkwitz? Wo finde ich Was? Wie reise ich am Besten an? Gibt es Parkplä¤tze?


E-Mail

Yvonne schrieb am 06.09.2013 - 09:24 Uhr

Hallo!
Wir waren letztes Jahr in liebertwolkwitz und Schluss sagen es war toll. Wir kommen dieses Jahr auf jeden Fall wieder. Vor allem für die Kinder war es ein tolles Erlebnis von dem sie heute noch manchmal reden. Macht weiter so. Wir sehen uns auf jeden Fall am Wochenende der völkerschlacht.


E-Mail

Sattlermeister Bothe schrieb am 15.01.2013 - 11:29 Uhr

...schön, und was hat das mit Liebertwolkwitz 1813 zu tun- off topic,Irrtum, oder was????


E-Mail

Anil schrieb am 08.01.2013 - 22:15 Uhr

Ich kann die Genossinnen und Genossen sehr gut verstehen, die in der jegtzien Situation ihr Parteibuch zurfcckgeben, ich besche4ftige selbst mit diesem Schritt nach 12 Jahren in der SPD. Nicht nur, dass die SPD-Landesspitze mit CDU und FDP unverfroren kungelt (wenn bei S 21, warum dann nicht auch noch auf anderen Feldern) und als Urlaubsvertretung der Schwarzen verspottet werden darf, jetzt hat unser Innenminister Reinhold Gall das Fass eigentlich zum dcberlaufen gebracht. Ich tu mich sehr, sehr schwer, mit einem ffchrenden SPD-Politiker in der gleichen Partei zu sein, der die Demonstranten des 30.09.2011 verantwortlich ffcr die Gewaltorgie der Polizei macht. Ich bin selbst bei vielen Grodf- und Montagsdemos dabei und war nur wegen beruflicher Abwesenheit am 30.09. erst nach 19:00 im Park; ich ffchle mich deshalb von Herrn Gall auch persf6nlich diskreditiert und kriminalisiert, wie verspottet und verhf6hnt mfcssen sich dann erst die vielen Kinder und Jugendlichen, aber auch die mutigen Grodfen vorkommen, die das alles hautnah erlebt haben. Das ist schlimmer als zu Zeiten des schwarzen Innenministers Rech, das tut richtig weh. So verspielt diese stolze Partei ihre Zukunftsfe4higkeit, da es mit solchen Einsche4tzungen nicht nur um S 21 geht, sondern ein generelles Politik- und Rechtsverste4ndnis zum Ausdruck kommt, das ich nicht akzeptieren.kann. Liebe SPD-Spitze, kehrt um und erkennt, wer in diesem Land unsere Hilfe und Unterstfctzung nf6tig hat. Oben bleiben


E-Mail

Pferdner Liebener schrieb am 01.11.2012 - 14:11 Uhr

Damit wir auch wieder mal einen aktuellen Eintrag haben, möchte ich einen Soldaten aus dem Reenactment-Forum "Waszmann" zitieren, der dieser Tage meinte: "... Da sollten wir uns alle mal den Liebertwolkwitzer Veranstaltern zuwenden. Da wird Geschichte gut dargestellt, mit Einquartierungen, mit dem zivilen Leben und allem Drum und Dran. Die haben sich in den letzten Jahren absolut gemausert und stellen einer unbedeutenden Meinung entsprechend, die üblichen Biwacks am Torhaus usw. absolut in den Schatten. Und mächtig was los ist auch in Liebertwolkwitz, eine richtige anspruchsvolle Zeitreise und vergnügliche kleine Momente in unserem Hobby sind neben der Schlachtdarstellung jederzeit möglich. Und ganz wichtig, es wird von Menschen organisiert, die noch mit viel Liebe, Engagement an die Veranstaltung herangehen und vor allem eines der Veranstaltung abgewinnen, nämlich verdammt viel Spaß. Eine Sache, die vielen Reenactor's schon lange abgegangen ist.
Wie heißt es so schön.........die besten Schauspieler stehen nicht auf der Bühne........die sind unter uns."
Da danken wir ganz herzlich, Herr Soldat


E-Mail

In eigener Sache schrieb am 27.10.2011 - 16:19 Uhr

Wir finden die Vorfälle im Zusammenhang mit der bewussten Dame von der Sicherheitsfirma ausgesprochen bedauerlich und möchten uns bei allen Betroffenen entschuldigen.

Mit einem derartigen Verhalten werden die monatelangen Mühen der Vorbereitungen unserer über 280 Mitwirkenden, ob Kostüme schneidern, Kulissen bauen, Spiele einstudieren, Szenen schreiben u.v.m. mit Füßen getreten!

Wir haben den Sachverhalt in unserer gestrigen Sitzung ausgewertet.
Es wird Konsequenzen hinsichtlich der Sicherheitsfirma geben. Weiterhin soll auch unser Kartensystem überarbeitet werden.

Mit der nochmaligen Bitte um Entschuldigung und in der Hoffnung, dass Ihr berechtigter Groll bis zum nächsten Jahr vielleicht schon verflogen sein mag, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen im Namen der Organisatoren

Ihr Lutz Zerling


HomepageE-Mail

 
Seiten:
- 1 - 2 - 3 - 4 - 5 -
Zurück  Weiter

Highspeed SSD Webspace bzw. Webhosting für Profis powered by Abonda.de
Hol Dir dein eigenes gratis Gästebuch!
Bitte aktiviere JavaScript!